Deutschland rundet auf-Botschafter Lisa Martinek und Friedrich von Thun übergeben 260.000 Euro für Familien in Not

München, 29. Januar 2016 – Heute übergaben die Schauspieler und Deutschland rundet auf-Botschafter Lisa Martinek und Friedrich von Thun Spenden in Höhe von €260.050 an das gemeinnützige Projekt ‚wellcome – Patenschaften für Familien in Not’. Mit diesen Spenden erhalten 1.000 von Armut betroffene Kinder und ihre Familien eine nachhaltige Chance.

Das gemeinnützige Projekt ‚wellcome – Patenschaften für Familien in Not’ vermittelt bundesweit Geldpatenschaften an Familien, deren Kinder unter akuter materieller Not leiden. Gleichzeitig werden die Familien intensiv beraten und fachlich begleitet. Dies ermöglicht eine Entlastung von akuten materiellen Sorgen, die Stabilisierung der Gesamtsituation und nachhaltige Perspektiven für Eltern und Kinder.

Um Spenden für dieses Projekt zu sammeln, hat der Deutschland rundet auf-Handelspartner Kaufland eine Verdopplungsaktion gestartet und vom 1.11.-31.12.2015 alle aufgerundeten Cents seiner Kunden verdoppelt. So wurden insgesamt, allein durch Kaufland, Spenden in Höhe von 115.000 Euro erzielt. „Die erfolgreiche Verdopplungsaktion hat zusätzliche Aufmerksamkeit für die Möglichkeit des Aufrundens an unseren Kassen erzielt und uns ermöglicht, gemeinsam mit unseren Kunden, in erheblichem Maße zur Finanzierung des Förderprojekts wellcome beizutragen,“ freut sich Norbert Ulms, Hausleiter im Kaufland Moosach.
Durch weitere Spenden erreichte die gemeinnützige Spendenbewegung Deutschland rundet auf das Gesamtspendenziel von €260.050. Damit erhalten 1.000 von Armut betroffene Kinder und ihre Familien eine nachhaltige Chance.

Tina Beck von Deutschland rundet auf: „Wir freuen uns sehr, dass wir Spenden in Höhe von €260.050 für unser Förderprojekt wellcome – Patenschaften für Familien in Not sammeln konnten. Die Kunden der Deutschland rundet auf-Handelspartner rundeten deutschlandweit in nur 60 Tagen über 5,7 Millionen mal bis zu 10 Cent auf. Dadurch erhalten 1.000 von Armut betroffene Kinder und ihre Familien eine nachhaltige Chance.“

„Unser herzlicher Dank für diese außergewöhnlich große Spende geht – auch im Namen der Familien – an alle Aufrunder und an Deutschland rundet auf. Durch diese Kooperation können wir noch mehr Familien unterstützen und nachhaltig stabilisieren“, freut sich Eva Pertzborn von wellcome – Patenschaften für Familien in Not.

Über DEUTSCHLAND RUNDET AUF
DEUTSCHLAND RUNDET AUF ist Deutschlands größte Spendenbewegung nach Einzelspenden und hat das Ziel, Kinderarmut in Deutschland zu beenden. Die von Christian Vater gegründete, unabhängige gemeinnützige Stiftung ermöglicht jedem, durch Aufrunden von Cents beim Einkaufen, die Chancen armer Kinder in Deutschland zu verbessern. Kunden der DEUTSCHLAND RUNDET AUF Handelspartner können Rechnungsbeträge durch die Worte „Aufrunden bitte!“ an der Kasse aktuell um maximal 10 Cent aufrunden. Die so gespendeten Cent-Beträge kommen zu 100% geprüften Projekten in Deutschland zugute. Alle geförderten Projekte geben von Armut betroffenen Kindern hier vor Ort die Chance auf eine bessere Zukunft, bspw. durch frühkindliche Bildung, Gewaltprävention oder Elternbildung. DEUTSCHLAND RUNDET AUF startete im März 2012. Seitdem haben bereits über 99 Millionen Kunden aufgerundet und so mehr als 4,7 Millionen Euro gespendet. Über 47.000 von Armut betroffene Kinder in Deutschland erhalten damit die Chance auf eine bessere Zukunft. Weitere Informationen unter www.deutschland-rundet-auf.de

Über Kaufland
Die Kaufland-Gruppe betreibt bundesweit Lebensmittelfachmärkte. Sie hat ihren Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Kaufland ist zum dritten Mal in Folge „Händler des Jahres“. In der Kategorie Supermärkte belegte das Unternehmen den ersten Platz und punktete insbesondere beim Preis-Leistungs-Verhältnis und Sortiment sowie bei Aktionen und Angeboten. Weitere Informationen unter www.kaufland.de

Kontakt:
Kirsten Altenhoff, Leiterin Kommunikation DEUTSCHLAND RUNDET AUF, Tel.: 030 – 78 95 00 39-34, E-Mail: kirsten.altenhoff@deutschland-rundet-auf.de

Christine Axtmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG Tel.: 07132-94-34 81 14, E-Mail: presse@kaufland.de

Tina BeckDeutschland rundet auf-Botschafter Lisa Martinek und Friedrich von Thun übergeben 260.000 Euro für Familien in Not