Wenn die Worte fehlen…

Mit Kunsttherapie Traumata verarbeiten

Wenn sich Empfindungen jeglicher Beschreibung entziehen, kann es einfacher sein, sich mit Bildern auszudrücken. Diese können als Grundlage dienen, um intensive Emotionen und schmerzhafte Erinnerungen zu besprechen und zu verarbeiten.

Am Nachmittag in einer Berliner Wohneinrichtung für Geflüchtete: Die Kunsttherapeutin von Xenion e.V. hat sich mit einigen Kindern im Aufenthaltsraum getroffen. Jede Woche besucht sie die Kinder in der Einrichtung. Sie bringt ihnen Mal- und Bastelsachen mit – eine heiß ersehnte Abwechslung, da es sonst wenig Beschäftigungsmöglichkeiten und Raum zum Spielen gibt. Plötzlich schrillt es laut!                      weiterlesen