Melina und Areso: Stark mit Musik

Melina und Areso sind beide 4 Jahre alt. Beide haben viel Freude am Musizieren. Täglich singen, tanzen und trommeln sie gemeinsam mit ihren Freund*innen. Die Musik begleitet die Kinder durch den Tag. Für jede Tages- und Jahreszeit, selbst zum Zähneputzen, gibt es die passenden Lieder. Beim freien Spiel probieren Melina und Areso Instrumente aus und erlernen sie zu spielen. Sie sind beide Klangstrolche!

Kinder mit Musik stark machen!

Das Projekt „Klangstrolche – Musik für jedes Kind“ ermöglicht die musikalische Frühförderung in Kindereinrichtungen. Das Projekt bietet eine systematische und nachhaltig musikalische Frühförderung für Kinder in den ersten sechs Jahren – unabhängig von Herkunft und Status. Musizieren fördert die Kreativitätsentwicklung der Kinder, die Konzentrationsfähigkeit und Motorik, das Sozialverhalten und das Erlernen von Sprache. Denn „die Musik ist die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde“ und stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Kinder.

So hilft die Musik Melina, ihre Unsicherheiten abzustreifen. Bei gemeinsamen Auftritten und auf der Bühne singt sie voller Freude und strotzt vor Selbstbewusstsein und Energie. Bei ihrer Sprachentwicklung leistet das tägliche Musizieren und Singen Melina eine wertvolle Unterstützung.

Areso hat afghanische Wurzeln und spricht im Elternhaus sehr wenig Deutsch. Das Singen und Musizieren im Alltag der Kindereinrichtung hilft ihr beim Erlernen und Sprechen der deutschen Sprache. Außerdem ist Musik eine universelle Sprache und sorgt so für ein fröhliches Miteinander und eine gute Integration unterschiedlichster Nationen in Aresos Gruppe. Liedrefrains werden in mehreren Sprachen gesungen und zu Rhythmen aus anderen Kulturen wird geklatscht und getrommelt.

„Das Singen und Musizieren bereichert den Alltag in unserer Einrichtung ungemein und bringt viel Freude. Die Methoden, die in den Fortbildungen zur*zum Klangstrolch-Lehrer*in gelernt werden, lassen sich unkompliziert und mit viel Spaß umsetzen. Schon bei unseren Kleinsten lässt sich die Begeisterung für Musik und Rhythmen beobachten.“, so Patricia Märten, die Leiterin einer Kindertagesstätte bzw. Strolcherei.

Unabhängig von Herkunft und Status, steht das Klangstrolcheprojekt für mehr Bildungsgerechtigkeit. Auch für Eltern und Einrichtungen werden dabei bestärkt, die Potenziale ihrer Kinder frühzeitig zu wecken.

Gemeinsam werden Kinder mit Musik stark gemacht so auch Melina und Areso und viele andere Klangstrolche.

>> Förderprojekte von DEUTSCHLAND RUNDET AUF im Überblick

Ann Kathrin KleistMelina und Areso: Stark mit Musik