Climb

Unser Förderprojekt von Juni 2018 bis September 2018


Jedes 5. Kind in Deutschland lebt in Armut. Gegenüber Gleichaltrigen starten diese Kinder mit schlechteren Chancen auf Bildung und Teilhabe in ihr Leben.

Um das auszugleichen, brauchen sie besondere Förderung. Gerade in den Schulferien können viele Kinder aus benachteiligten Familien kaum gemeinsame Ferien- oder Freizeitaktivitäten mit ihren Eltern verbringen. Es mangelt an Zeit und Geld. Die Kinder bleiben häufig allein und haben wenige Beschäftigungsmöglichkeiten. Wenn die Schule wieder startet, ist es schwer für sie, sich wieder in den Unterricht einzubringen. In Kooperation mit Grundschulen bietet climb vor allem für Kinder aus benachteiligten Familien Lernferien an, die folgendermaßen aufgebaut sind:

  • 45 Vor- und Grundschulkinder
  • 9 junge Erwachsene
  • 1 Grundschule (Räumlichkeiten)
  • 2 Wochen (während der Schulferien)
  • täglich 9:00-16:00 Uhr

Die Kinder stärken in den Lernferien ihre Fähigkeiten in Mathe und Deutsch. Vor allem aber entwickeln sie gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern ihre persönlichen Kompetenzen weiter.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen