Neue Geschäftsführung: Anke Merz-Betz übernimmt zum 1. September 2019 die Geschäfte der Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Die DEUTSCHLAND RUNDET AUF gemeinnützige Stiftungs-GmbH ernennt zum 1. September 2019 Anke Merz-Betz als neue Geschäftsführerin. Die Diplom-Kauffrau kommt aus der Konsumgüterbranche, wo sie langjährig im nationalen und internationalen Marketing bei Procter & Gamble und für diverse andere Unternehmen als strategische Marketing-Beraterin tätig war. Zudem machte sie sich viele Jahre für Non-Profit-Themen stark, was sie zum Wechsel in den NGO-Bereich bewogen hat. „Mit Frau Merz-Betz haben wir eine engagierte Expertin mit ausgeprägten unternehmerischen Qualitäten für die Stiftung gewinnen können“, kommentiert Kuratoriumsmitglied Dr. Simone Bagel-Trah die Personalie.
Anke Merz-Betz freut sich auf die Herausforderungen ihrer neuen Position: „Als Geschäftsführerin der Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF geht es mir vor allem darum, die Vision der Stiftung umzusetzen: Jedes Kind in Deutschland soll eine faire Chance erhalten, die eigenen Potentiale zu entfalten. Unser Motto heißt „Kleine Cents – große Wirkung!“: Das Konzept, bei dem der Einzelne seine Kleinstspende durch das Aufrunden an der Kasse nicht spürt, wir in der Gesamtheit dennoch ein Spendenvolumen von bis zu 1 Millionen Euro pro Jahr erreichen, ist großartig. Es ermöglicht uns, die Kinderarmut in unserem Land durch die Förderung deutschlandweiter Projekte effektiv und nachhaltig zu bekämpfen. Eine Teilnahme sollte in ganz Deutschland zur Selbstverständlichkeit werden“, erklärt sie. Anke Merz-Betz tritt die Nachfolge von Nina Haensch an, die nach sieben Jahren der Geschäftsführung ins Kuratorium der Stiftung wechselt.

Ann Kathrin KleistNeue Geschäftsführung: Anke Merz-Betz übernimmt zum 1. September 2019 die Geschäfte der Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF